Chefredaktorenkonferenz empfiehlt Umsetzung der SOK-Empfehlungen

Die Konferenz der Chefredaktoren unterstützt die Empfehlungen der Schweizer Orthographischen Konferenz, die eine konsequente Verbesserung der missglückten Reform anstreben. Auf der gleichen Linie liegt der Verband Schweizer Presse, der ein koordiniertes Vorgehen der Verlage mit der SDA befürwortet. Die Empfehlungen der SOK entsprechen grundsätzlich der langjährigen Praxis der NZZ; bereits umgesetzt haben sie ausserdem die SDA, NZZ Folio, das „St. Galler Tagblatt“, und die „Schweizer Monatshefte“.

Die Empfehlung im Wortlaut.