Die SOK hat ihren Webauftritt erneuert

15. Dezember 2008

Rechtzeitig auf das neue Jahr 2009 hin hat die SOK ihren Webauftritt erneuert. Er enthält neu die letzten Empfehlungen der Konferenz: die Gross-/Klein- und Getrennt-/Zusammenschreibung der Tageszeiten (heute abend, am Dienstagmorgen/Dienstag morgen), die Gross-/Kleinschreibung von festen Redewendungen (im dunkeln/Dunkeln tappen), lateinischen Fügungen (Modus vivendi) und Verbindungen mit -mal (jedesmal), Einzelfälle der Gross-/Kleinschreibung (rechtens/Rechtens sein, hungers sterben), die Fragen des Bindestrichs beim Zusammentreffen von Ziffern und Buchstaben (19jährig) sowie des Konjunktivs bei Verben vom Typ schreien (wenn ich schriee). Zu diesen neuen Themen gibt es neue Wörterlisten, die bestehenden wurden stark erweitert.

Eine speziell für die Wörterlisten konzipierte Suchfunktion erleichtert das Auffinden der Wörter. Geänderte Einträge werden in einem Logbuch festgehalten. SOK-Mitglieder können Listen, die weitergehende Informationen enthalten, im bearbeitbaren Excel-Format herunterladen.

Aufgenommen wurden auf der Website zusätzliche Artikel zum Thema Rechtschreibung sowie ein Beratungsteil mit Fragen und Antworten.

Die Basis ist damit gelegt, dass weitere Zeitungen die SOK-Empfehlungen übernehmen können. Um dies zu erleichtern, ist die Arbeitsgruppe der SOK gerne bereit, bei internen Weiterbildungen mitzuhelfen. Sie hat das bei den bisherigen Umstellungen bereits erfolgreich getan und wird nächstes Jahr auch am MAZ Weiterbildungskurse anbieten.